Störzonenbelastung bei Ihnen zu Hause?

Eine rutengängerische Untersuchung auf Störzonen und geopathologische Belastungen von Wohn-, Schlaf-, Arbeitsplätzen und sonstigen Räumen, in denen Sie sich länger aufhalten, sollte ebenso selbstverständlich sein wie die tägliche Körper- und Zahnpflege, wie unverdorbenes Essen und Trinkwasser, Vermeidung von belastenden Baustoffen und eine gesunde Lebensweise.

 

Andere Störquellen wie Elektrosmok, Funkbelastung, belastende Baumaterialien, Radongasbelastung in Kellerräumen usw. fragen wir auch mit den Wünschelruten ab.

Hier können auch technische Veränderungen z. B. durch einen Elektriker

Abhilfe schaffen.

 

Mit geringen Aufwand und geringen Kosten können Sie Ihre Lebensqualität steigern, Ihre Gesundheit schützen, Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren, heilend und hamonisierend wirken und sich und Ihrer Familie Gutes tun (ab EUR 110,00)

 

 

 

Störfelder wirken auf uns Menschen

(s. bitte auch "Wasseradern und Erdstrahlen" und  "Störzonen stören")

 

 

Gehen Sie bitte die folgenden Beschreibungen, Aufzählungen und Zusammenhänge durch und fragen Sie sich, ob eine rutengängerische Untersuchung auf Störzonen für Sie sinnvoll ist.

 

Erfahrene Rutengänger wissen, dass verschiedene Störfelder, wie Wasseradern, Verwerfungen, Curry- und andere Globalgitterstreifen an unterschiedlichen Beschwerden beteiligt sind.

 

Diese reichen von Befindlichkeitsstörungen, wie leichteren Schlafstörungen,

allgemeiner Mattigkeit und Kraftentzug, Ausweichen im Bett (vor allem Babies und Kinder),

häufiger Harndrang in der Nacht, Bettnässen, unruhige Beine, Kopfschmerzen, morgendlicher Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit, leichtere Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Menstruationsbeschwerden und vielen anderen mehr bis zu schweren Erkrankungen.

 

Dauern diese Befindlichkeitsstörungen an, können sie zu schwereren chronischen Erkrankungen führen und Genesungen im Wege stehen.

 

Besonders betonen möchte ich die Bedeutung von Störzonen auf Lernplätzen von Kindern.

 

Sitzt das Kind beim Lernen auf einem schlechten Platz, wird ihm die Energie entzogen, es kann sich nicht konzentrieren und sich nichts merken.

Meist liegen der gute und schlechte Platz ganz nahe beieinander, so dass durch eine einfache Verschiebung aus einem "dummen und faulen" Kind ein cleverer Schüler, eine clevere Schülerin wird.

Dreht sich ein Baby oder ein Kind in der Nacht immer quer oder "verrückt" im Bett, ist dies ein Alarmzeichen für eine Störzone, die der Gesundheit Ihres Kindes schaden kann. Das gleiche gild für sogenannte "Schreibabies".

 

Das gleiche gilt übertragend für Arbeitsplätze und natürlich Lernplätze für Erwachsene.

 

Ebenso findet sich bei vielen Streitereien und Konflikten in Partnerschaften, Familien, Betrieben und Teams eine Mitbeteiligung von belastenden Plätzen.

 

Denken Sie bitte auch an Störzonen bei

"Pech" im Stall, nicht zufriedenstellendes Arbeitsergebnis im Betrieb oder schlechtem Betriebsklima.

 

Gesunder Schlaf - ein Brunnen der Verjüngung, der Lebenskraft und der Heilung

 

Lassen Sie Ihren Schlafplatz wieder zu diesem Brunnen werden.

 

Bitte vereinbaren Sie mit mir/uns einen Termin zu Untersuchung Ihrer Wohn-, Schlaf-, Lern- und Arbeitsplätze, Ihrer Häuser, Grundstücke und Bauplätze, Ihrer Betriebe, Praxen usw.

Sehr wichtig ist auch die Untersuchung von Schulen und Kindergärten auf gute und schlechte Plätze.

 

Erkrankungen und Symptome auf Störfelden

 

Zahlreiche seriöse Rutengänger konnten in Tausenden von Untersuchungen verschiedenste Krankheiten und Symptome in direkter Verbindung mit den Störzonen finden:

 

Anhaltende und wiederkehrende Schlafstörungen, Alpträume, Frieren, Gänsehaut im Bett, Nachtschweiß,

 

Gefühl der reduzierten Lebensenergie: matt, kraftlos, gereizt, übermüdet, nervös,

 

Psychische Probleme wie z. B. Depressionen, Verwirrtheit, Nervenleiden, Nervenerkrankungen (z. B. MS, Alzheimer, Parkinson) usw.

 

Rheuma, Ischias, Gelenk-, Muskel- und Kreuzschmerzen, Krämpfe,

 

Allergien, Atemwegserkrankungen, HNO-Erkrankungen, Hautkrankheiten,

 

Tumore, Krebserkrankungen, Zysten, Lähmungen, Geschwüre, Unterleibserkrankungen,

 

Herzrhythmusstörungen, Schmerzen,

 

nicht anschlagende Therapien, nicht heilende Wunden, wiederkehrende Infekte,

 

Die Aufzählung ließe sich lange fortführen. 

 

Besonders erwähnt sei der unerfüllte Kinderwunsch, der sehr häufig mit Störzonen zusammenhängt. Die Ursache kann bei der Frau, beim Mann oder bei beiden liegen.

 

Mit der Untersuchung der Wohn-, Schlaf- und Aufenthaltsplätze stelle ich keine medizinische Diagnosen und ermutige Sie zu einer ärztlichen Behandlung.

 

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit eigener Praxis bespreche ich auf Wunsch mit Ihnen, wie Sie Ihre Balance von Körper, Geist und Seele verbessern können.

Hierzu kann ich Ihnen einige Tipps geben. 

 

Störzonenbelastung? Kurzer Selbsttest
Radiästhesie Hörmann
störzonen selbsttest.doc
Microsoft Word-Dokument [39.0 KB]

 

Es ist eine rutengängerische Weisheit, dass Menschen nicht an Stellen schlafen sollen, auf denen andere Menschen schwer krank geworden oder sogar in der Folge verstorben sind.

 

Der Schlafplatz muss nicht der urspüngliche Auslöser einer Krankheit sein.

Die Schlafplatzbelastung kann auch neben anderen Faktoren mitbeteiligt sein oder einer Genesung und Heilung entgegenwirken.

 

In jedem Fall sollte bei einer schweren und/oder chronischen Erkrankung der Schlafplatz rutengängerisch untersucht werden.

Wie oft hören wir "Hätten wir das doch schon früher machen lassen!".